Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle

(22. Dezember 2006) Diesem Tag hatten alle Eissportfreunde mit entgegengefiebert. Vor über 400 erwartungsvollen Zuschauern konnten Bürgermeister Werner Becker-Blonigen und Stefan Berz, 1. Vorsitzender des TuS Wiehl -Eissport- die Wiehler Eissporthalle nach mehrmonatigen Sanierungsarbeiten offiziell wieder eröffnen.
Wiedereröffnungsfeier Eissporthalle WiehlWiedereröffnungsfeier Eissporthalle Wiehl Diese Arbeiten waren bekanntlich erforderlich geworden, weil bei einer Überprüfung der Konstruktion nach dem Unglück in Bad Reichenhall erhebliche Mängel in der Dachkonstruktion festgestellt worden waren. Bei der Sanierung wurden die Risse und offenen Fugen in den Holzleimbindern ausgefräst und mit Epoxydharz verfüllt. Zudem wurden die senkrechten Außenwände der Trägerkästen mit 12.000 Schrauben zusammengezogen. Die Sanierungsarbeiten konnten aufgrund der hervorragenden Zusammenarbeit aller Beteiligten 4 Wochen vor dem eigentlich geplanten Fertigstellungstermin abgeschlossen werden. Deshalb freute sich Bürgermeister Becker-Blonigen besonders, unter den zahlreichen Ehrengästen den Gutachter, Herrn Prof. Dr. Brünninghoff aus Rösrath, und das Ehepaar Wiedmann von der Fa. Holzleimbau Wiedmann aus Rheinfelden begrüßen zu können. Die Fa. Wiedmann hatte die Sanierungsarbeiten vom 02.11. an täglich bis 21.00 Uhr und an 2 Wochenenden ausgeführt. Beeindruckend war dann das Programm, das FSW und TuS Wiehl ausgearbeitet hatten. Von den kleinsten Anfängern der Kunstlaufschule bis zur deutschen Vizemeisterin Sarah Villanueva, von den Eishockeybambini bis zu ehemaligen DEL-Profis, die in Wiehl ihre Karriere begonnen haben, wurde ein breites Spektrum des Wiehler Eissports gezeigt. Auch die Curler durften hier nicht fehlen.

Neben zahlreichen anderen Medien berichtete auch Radio Berg ausführlich über dieses regionale Großereignis und das WDR-Fernsehen, Lokalzeit, war mit 2 Übertragungswagen vor Ort und führte Liveschaltungen in die "Aktuelle Stunde" durch. Werner Becker-Blonigen dankte nochmals ausdrücklich allen Verantwortlichen, den Sponsoren des Eissports in Wiehl, den benachbarten Eishallenbetreibern und Vereinen, die es dem TuS Wiehl ermöglicht hatten, einen eingeschränkten Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten und allen Eltern, die viele Zusatzkilometer auf sich genommen haben, um ihren Kindern weiter den Eissport zu ermöglichen. In der Gewissheit, dem Eissport in Wiehl wieder eine langfristige Perspektive gegeben zu haben, wurde nach der gelungenen Wiedereröffnungsfeier noch einige Stunden bei Glühwein und Punsch in "Kufenstube" und "Pistenbar" gefeiert.

Die Bilderserie wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung durch:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
  • Tolle Wiedereröffnungsfeier in der Wiehler Eissporthalle
Fotos: Martina Hoffmann
Schließen
Aktuelles Bürgerinfo Freizeit Wirtschaft Sport, Kultur, Bildung
Schrift vergrößern
Version für normale Bildschirme
Schließen