Sanierungsarbeiten in der Eishalle vorzeitig beendet

(4. Dezember 2006) Die Anfang November begonnenen Sanierungsarbeiten an der Dachkonstruktion der Eishalle Wiehl können fast 4 Wochen vor dem festgesetzten Termin abgeschlossen werden.
Prof. Heinz BrünninghoffProf. Heinz Brünninghoff Dies konnten 1. Beigeordneter Thomas Gaisbauer und Betriebsleiter Uwe Bastian anlässlich eines Pressegesprächs mitteilen.

Der Dank für diese reibungslose und vorbildliche Zusammenarbeit gilt in erster Linie der bauausführenden Firma Wiedmann aus Rheinfelden sowie dem Gutachter und Bauleiter Prof. Heinz Brünninghoff. Täglich bis neun Uhr abends und 2 Wochenenden durch haben die sechs Männer der Fa. Wiedmann unter der Leitung von Hubert Sutter gearbeitet. Bei der Sanierung wurden die Risse und offenen Fugen ausgefräst und mit Epoxydharz verfüllt. Zudem wurden die senkrechten Außenwände der Trägerkästen mit 12.000 Schrauben nach der sogenannten "Brünninghoffschen Methode" zusammengezogen.

Nach Abschluss dieser Arbeiten wird ab sofort mit der Kühlung des Hallenbodens begonnen, damit bis zur großen Wiedereröffnungsfeier am 22. Dezember das Eis hergerichtet ist. Während der Weihnachtsferien gibt es gesonderte Laufzeiten und auch an allen Feiertagen außer an Sylvester ist die Eishalle geöffnet. Übrigens: Bis zum Jahresende haben Kinder und Jugendliche während der Nachmittagslaufzeiten freien Eintritt.

Die Bilderserie wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung durch:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Schließen
Aktuelles Bürgerinfo Freizeit Wirtschaft Sport, Kultur, Bildung
Schrift vergrößern
Version für normale Bildschirme
Schließen