Buchtipp der Stadtbücherei Wiehl: „Das Nachtfräuleinspiel“ von Anja Jonuleit

(31. Juli 2018) Nach ihrem großen Erfolg „Rabenfrauen“ befasst sich Anja Jonuleit in ihrem neuen Roman mit dem brisanten Thema Kindererziehung.
Erzählt wird aus der Sicht der beiden Protagonistinnen Annamaria und Liane. Die 17-jährige Waise Annamaria hat es nicht leicht im Leben. Sie wird von ihrer alkoholkranken Pflegemutter vernachlässigt, wird ungewollt schwanger und dann wird ihr bei einem Fasnachtsbrauch noch Schlimmes angetan.

Umso glücklicher ist sie, als sie Unterschlupf bei einer Familie findet, die sie schon lange bewundert. Familienoberhaupt der Bilderbuchfamilie ist Liane, bekannte Kindertherapeutin und Mutter von fünf Kindern. Eine scheinbare Idylle, hinter deren Fassade sich Abgründe auftun.

Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen zwischen 1968 und 2017 und gewährt Einblicke in die unterschiedlichen Erziehungsstile der 60er Jahre und die Auswirkungen auf die Kinder.

Er ist fesselnd und spannend wie ein Thriller, bewegt und stimmt nachdenklich.

Ein informatives Nachwort rundet den Roman gelungen ab.

„Das Nachtfräuleinspiel“ ist 2018 im Verlag dtv erschienen und kostet 15,90 €.

Sie können den Roman in der Stadtbücherei Wiehl ausleihen oder vormerken.
Schließen
Aktuelles Bürgerinfo Touristinfo Wirtschaft Sport, Kultur, Bildung
Schrift vergrößern
Version für normale Bildschirme
Schließen