Azubi-Projekt unterstützt „Lebensfarben“

(19. Januar 2023) Das Backen und Verkaufen von Weihnachtsplätzchen hat sich gelohnt: Gut 860 Euro als Erlös konnten die Auszubildenden der Stadt Wiehl jetzt an Sandra Karsten übergeben, Vorsitzende des Vereins „Lebensfarben“.
Ein Säckchen voller Geld für Sandra Karsten (3. v. l.) von den Azubis Keno Tietze, Daniel Mihajlovic, Laura Löwen und Virginia Hein (v. l.). Bürgermeister Stücker dankte für die gelungene Aktion. Foto: Stadt WiehlEin Säckchen voller Geld für Sandra Karsten (3. v. l.) von den Azubis Keno Tietze, Daniel Mihajlovic, Laura Löwen und Virginia Hein (v. l.). Bürgermeister Stücker dankte für die gelungene Aktion. Foto: Stadt Wiehl Das Geld kommt Kindern und Jugendlichen zugute, deren Eltern sich in existenziellen Belastungssituationen wie psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen befinden. „Ich finde es toll, dass Sie ein solches Engagement zeigen“, bedankte sich Sandra Karsten bei den Azubis im Rahmen der Spendenübergabe im Rathaus. Derzeit haben die Ehrenamtlichen des Vereins 67 Patenschaften übernommen, 60 weitere interessierte Familien stehen auf der Warteliste. Die Aktiven von „Lebensfarben“ helfen als Paten bei der Freizeitgestaltung der Kinder und unterstützen sie im Alltag.

Virginia Hein, in der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, sprach für die Azubis und sah die Spenden gut angelegt: „Wir haben uns auf jeden Fall für den richtigen Verein entschieden.“ Auch Bürgermeister Ulrich Stücker lobte die Arbeit von Lebensfarben. „Sie leisten eine wichtige Arbeit, für die betroffenen Familien und die Gesellschaft insgesamt“, sagte er. Beim Rathaus-Nachwuchs bedankte er sich für die „sehr schöne Idee“ zur Unterstützung des Vereins und den damit verbundenen Einsatz.

An zwei Tagen hatten die Azubis im Rahmen des Wiehler Adventszaubers an der Hütte am Weiherplatz nicht nur Plätzchen, sondern auch Glühwein, Punsch, gebrannte Mandeln und Waffeln verkauft. Auch bei der Dezember-Sitzung des Stadtrats waren sie mit einem Stand vertreten. Insgesamt konnten sie so einen Erlös von genau 861,65 Euro erzielen, der nun den Lebensfarben hilft.

Für ihr Projekt hatten die Azubis bei der Belegschaft im Rathaus erfolgreich um Unterstützung beim Backen geworben: Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen folgten dem Aufruf, darunter viele Fachbereichsleiterinnen und -leiter. Auch Bürgermeister Ulrich Stücker und Erster Beigeordneter Peter Madel betätigten sich in der Weihnachtsbäckerei. „Das war toll, wie viele Kolleginnen und Kollegen ihre Kunst im Backen gezeigt haben“, kommentierte der Bürgermeister, der selbst mehrere Tüten Spritzgebäck beigetragen hatte.

Die Anregung zu dem Azubi-Projekt kam von Karin Madel vom städtischen Citymanagement. Mit im Boot waren nicht nur die Auszubildenden der Verwaltung, sondern ebenso diejenigen der Kitas, von Bauhof und Gartenbauteam: Deborah Hausmann, Virginia Hein, Ivonne Kulecki-Bongartz, Malte Linscheid, Laura Löwen, Daniel Mihajlovic, Amelie Neumann, Jan Niklas Pirker, Jasmin Schilke, Alina Schwenecke, Niels Smuda und Keno Tietze.
Schließen
Aktuelles Bürgerinfo Freizeit Wirtschaft Sport, Kultur, Bildung
Schrift vergrößern
Version für normale Bildschirme
Schließen