Umgestaltung der Wiehlaue: Start für zweiten Bauabschnitt

(18. März 2020) Am 18. März 2020 beginnen die Landschaftsbauarbeiten im zweiten Bauabschnitt zur Umgestaltung des alten Kurparks in der Wiehlaue. Der betroffene Bereich erstreckt sich über den alten Kurpark vom Medicenter bis zur Volksbank und über den Park hinter dem Rathaus. Entsprechend wird das Areal voraussichtlich bis Dezember 2020 nicht zugänglich sein. Sämtliche Zugänge zum alten Kurpark bleiben gesperrt. Die Treppe am Rathaus zur Bahnhofstraße kann aus und in Richtung Wiehlpark weiterhin benutzt werden.
Wegen der Sperrung werden Fußgänger und Radfahrer gebeten, über die Bahnhofstraße, die Homburger Straße und die Mühlenstraße auszuweichen. Im Zuge der Bauarbeiten steht auch die Zufahrt zum Innenhof des Rathauses nicht zur Verfügung. Ein Ersatz für den Behindertenparkplatz ist auf dem Rathausvorplatz vorgesehen, zu erreichen über die Hauptstraße. Auch das städtische Elektroauto findet dort vorübergehend Platz. Barrierefrei gelangt man durch den Eingang an der Bahnhofstraße ins Rathaus.

Die Bushaltestelle vorm Rathaus an der Bahnhofstraße ist für die Dauer der Baumaßnahmen im Park gesperrt. Sie wird für den Baustellenverkehr benötigt. Bitte benutzen Sie die Haltestelle am zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). Die Stadtverwaltung Wiehl bittet um Ihr Verständnis für die anstehende Maßnahme sowie die vorübergehenden Einschränkungen in diesem Bereich.

Sobald die Arbeiten im ersten Bauabschnitt abgeschlossen sind und die Wegebeleuchtung eingerichtet ist, wird der Zugang an der Mühlenstraße bis zum Zugang Homburger Straße wieder für Fußgänger freigegeben.

Ansprechpartnerin:
Sandra Valperz, Stadt Wiehl, Strategiebüro, Tel. 02262 99-321
Schließen
Aktuelles Bürgerinfo Touristinfo Wirtschaft Sport, Kultur, Bildung
Schrift vergrößern
Version für normale Bildschirme
Schließen