Ob SuSI, SamS oder TOB Fit - Schulübergreifende Kooperation rundum gelungen

(9. Oktober 2019) Über Schul- und Kommunalgrenzen hinweg glückte die Zusammenarbeit der Gesamtschule Waldbröl, der TOB Wiehl sowie des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl im Rahmen des Netzwerks "Lernkultur Individuelle Förderung - Zukunftsschulen NRW" und fand ihren vorläufigen Höhepunkt in einer gemeinsamen Tagung gestaltet von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 11 am vergangenen Freitag.
Seit mehr als einem Jahr arbeiten die drei weiterführenden Schulen aus dem Südkreis - vertreten durch sieben Lehrerinnen und Lehrer - gemeinsam an Projekten, die die Themenfelder individuelle Förderung und Begabungsförderung fokussieren. Den Arbeitsschwerpunkt der letzten Monate bildete die Schülerunterrichten- Schüler-Initiative, die auf fachbezogene Lernhilfe von Schülern für Schüler setzt. Langjährig bewährte Konzepte der Gesamtschule Waldbröl (SamS) und des DBG Wiehl (SuSI) wurden hier evaluiert und optimiert, ein neues Konzept im Falle der noch jungen TOB (TOB Fit) aufgebaut.

Der Austausch der Lehrkräfte untereinander hat für das jeweilige Förderkonzept der Schulen nachhaltige Impulse gesetzt und auch den beteiligten Schülerinnen und Schülern neue Blickwinkel in Sachen Fach- und Sozialkompetenz aufgezeigt, so sind sich die Vertreter und Vertreterinnen der Arbeitsgruppe sicher.

Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl agiert seit 2016 als Referenzschule der Zukunftsschulen NRW mit dem Themenschwerpunkt „Die begabungsfreundliche Region“. Weitere Themenschwerpunkte für die Zusammenarbeit der drei beteiligten Bildungseinrichtungen sind in Planung.
Schließen
Aktuelles Bürgerinfo Touristinfo Wirtschaft Sport, Kultur, Bildung
Schrift vergrößern
Version für normale Bildschirme
Schließen