Denkwerkstatt 2020:Das Urchristentum - Herausforderung für eine zerrissene Welt?!

bis 26.03.2020 (seit 23.01.2020)

Wiehl. Eine dreiteilige Vortragsreihe zum Urchristentum und seine mögliche Bedeutung für die Gegenwart steht auf dem Programm der Denkwerkstatt für 2020. Die Abende mit Referent Wolfgang Vorländer finden jeweils donnerstags am 23. Januar, 27. Februar und 26. März 2020 um 19.30 Uhr am neuen Veranstaltungsort im Paul Schneider Haus, Hindelangerstraße 2 in Oberwiehl statt. Die Abende bauen zwar aufeinander auf, sind aber auch einzeln sinnvoll.

Vorländer geht u.a folgenden Fragen nach: Wie konnte aus einer exotischen jüdischen Gruppierung eine neue Weltreligion entstehen? Was waren die Anfänge? Was war neu? Wie haben die ersten Christen gelebt, was haben sie erlebt und geglaubt, wie hat sich die frühe christliche Bewegung entwickelt?
„Wenn man das vermeintlich Bekannte einmal gründlich betrachtet, ergeben sich ganz neue Perspektiven und Einsichten“, so der Theologe.

Seine religionsgeschichtliche Darstellung setzt Vorländer zur Gegenwart in Beziehung: Damals entstand das Christentum, heute verschwindet es in der westlichen Welt zunehmend. Kann man es wie ein Feuer einfach neu anfachen? Oder müssen wir heute auch neue Einsichten und Haltungen zur Grundlage für eine humane Religion machen?

Eintritt frei, um einen Beitrag zur Raummiete wird gebeten.
Kontakt: wolfgang[@] vorlaender.net, Tel 02293 815078

Veranstaltungsort: Paul Schneider Haus Oberwiehl, Hindelanger Straße 2
Veranstalter: Denkwerkstatt Wolfgang Vorländer
Kontakt: 02293815077 ,wolfgang[ät]vorlaender.ndet

Zur Übersicht

Schließen
Aktuelles Bürgerinfo Touristinfo Wirtschaft Sport, Kultur, Bildung
Schrift vergrößern
Version für normale Bildschirme
Schließen