Generalprobe leitet Endspurt für das große Weihnachtsschaulaufen ein

(10. Dezember 2019) Am Montagnachmittag herrschte in der Wiehler Eissporthalle ein reges Treiben. Rund 160 kleine und große Eiskunstläufer fanden sich hier zur Generalprobe für das große Weihnachtsschaulaufen ein. Zum ersten Mal wurde der gesamte Ablauf des Eislaufmärchens in Kostümen geübt - entsprechend groß war die Aufregung bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Endspurt für das große Weihnachtsschaulaufen. Foto: Christian MelzerEndspurt für das große Weihnachtsschaulaufen. Foto: Christian Melzer Die „Kufenflitzer“ der Kunstlaufabteilung des TUS Wiehl Eissportclubs e.V., unter der Leitung von Trainerin Gabriele Krakau, präsentieren in diesem Jahr „Eine wundersame Weihnachtsgeschichte“, ein Eislaufmärchen frei nach der bekannten Geschichte von Charles Dickens, das mit seiner bunten Vielfalt gute Unterhaltung für die ganze Familie verspricht. Von klassischen Weihnachtsmelodien bis hin zum Popsong sind die verschiedensten Stilrichtungen vertreten.

Der Verein ist besonders stolz darauf, dass alle Kunstläufer die Möglichkeit haben ihr Können zu zeigen, vom Anfänger im Kindergartenalter bis zum Leistungs- und Hobbyläufer. Die großen und kleinen Darsteller erzählen die Geschichte der reichen und geizigen Mrs. Scrooge, die Weihnachten für Zeitverschwendung hält und sich weigert das Weihnachtsfest mit der Familie zu feiern. Doch vielleicht ändert ja das Erscheinen der 3 Geister der Weihnacht ihren Blick auf die Welt, denn es ist nie zu spät sich zum Guten zu ändern.

Seit fast 30 Jahren veranstaltet der TuS Wiehl Eissportclub in Zusammenarbeit mit der FSW alle zwei Jahre ein großes Schaulaufen, wobei die Durchführung und Präsentation im Laufe der Jahre immer professioneller und aufwendiger wurde. Diese Veranstaltung hat sich mittlerweile zur traditionellen Veranstaltung in der Weihnachtszeit etabliert und ist sehr beliebt. Daher sind die Eintrittskarten für die Premiere am Sonntagabend bereits seit Tagen ausverkauft. Für die Vorstellung am Montag um 17:00 Uhr sind zurzeit noch Eintrittskarten an der Kasse der Eissporthale erhältlich.

Die Bilderserie wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung durch:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Schließen
Aktuelles Bürgerinfo Touristinfo Wirtschaft Sport, Kultur, Bildung
Schrift vergrößern
Version für normale Bildschirme
Schließen