Jetzt nicht leichtsinnig werden

(11. August 2020) Den Sommer genießen und einander schützen: Das sollte aktuell die Richtschnur sein, um mit der Corona-Pandemie umzugehen. Bürgermeister Ulrich Stücker appelliert, weiterhin klug zu handeln, um das Erreichte nicht zu gefährden.
Bürgermeister Ulrich Stücker. Foto: Stadt Wiehl Bürgermeister Ulrich Stücker. Foto: Stadt Wiehl Liebe Wiehlerinnen, liebe Wiehler,

der Hochsommer zeigt gerade noch einmal, was in ihm steckt, und viele von Ihnen zieht es hinaus an Seen, in die Natur, ins Freibad. Leider mag man sich aktuell kaum trauen, von entspanntem Freizeitvergnügen zu reden. Die Bilder vom vergangenen Wochenende beispielsweise haben gezeigt, wie schwierig es am Badesee sein kann, wenn die Bedürfnisse der Menschen auf Corona-bedingte Abstandsregeln treffen. Dennoch zeigen die wieder ansteigenden Infektionszahlen, dass Rücksichtnahme und Vorsicht weiterhin angebracht sind.

Ob es passend ist, von einer „zweiten Welle“ zu sprechen, kann ich nicht beurteilen. Die Umstände zeigen aber, dass immer noch die Gefahr eines Rückfalls besteht. Dies vor Augen, sollten wir so klug bleiben wie in den vergangenen Monaten, um das bisher Erreichte nicht zu gefährden. Natürlich wünschen wir uns vieles anders und auch für mich gibt es schönere Dinge, als bei hohen Temperaturen Maske zu tragen. Aber gerade jetzt sollten wir nicht leichtsinnig werden. Ich möchte nicht noch einmal erleben, dass Schulen, Kitas, Geschäfte, Restaurants und Freizeiteinrichtungen komplett geschlossen werden müssen.

Glücklicherweise gibt es ja bei uns im Oberbergischen Gelegenheiten, den Sommer in der Natur zu verleben, ohne andere zu gefährden. Überhaupt hat während der Coronakrise das Leben auf dem Land etliche Pluspunkte gesammelt im Vergleich zu großstädtischen Verhältnissen. Besonders jetzt spüren wir die Lebensqualität, die eine Stadt wie Wiehl bietet. Vielleicht konnten einige von Ihnen darüber hinaus auch eine Urlaubsreise genießen.

Wie auch immer Sie den Sommer gestaltet haben: Ich hoffe, Sie hatten eine gute Ferienzeit trotz der Umstände. Für die nächsten Wochen wünsche ich Ihnen viele schöne Momente, auch wenn jetzt wieder so etwas wie Alltag einkehrt. Achten Sie weiter aufeinander, bleiben Sie zurückhaltend und helfen so vor allem den Schwächsten, die Pandemie zu überstehen. Ihnen allen einen schönen und gesunden Spätsommer!

Ihr

Ulrich Stücker
Bürgermeister
Schließen
Aktuelles Bürgerinfo Touristinfo Wirtschaft Sport, Kultur, Bildung
Schrift vergrößern
Version für normale Bildschirme
Schließen